1. 15
    Bedeutung: abbalgen
  2. 17
    Bedeutung: entblößen
  3. 18
    Bedeutung: Freischaufeln
  4. 19
    Bedeutung: abklauben
    freimachenabklauben
  5. 20
    Bedeutung: abhäuteln
    freimachenabhäuteln
  6. 21
    Bedeutung: abstreichen
  7. 22
    Bedeutung: abschälen
  8. 23
    Bedeutung: abrupfen
  9. 24
    Bedeutung: abputzen
    freimachenabputzen
  10. 25
    Bedeutung: abpflücken
  11. 26
    Bedeutung: abpellen
  12. 27
    Bedeutung: abhäuten
  13. 28
    Bedeutung: abbeeren
  14. Weitere Synonyme vorschlagen und verdienen »

Fehlerhafte Schreibweisen und Suchanfragen für freimachen

  • freispielen
  • initiativw
  • lerngruppe
  • gut auf neue situationen einlassen
  • freie-umentwickelte
  • vervollstndigen
  • freimacht
  • freirubbeln
  • fremachen
  • freigeräumt
  • kopf frei machen
  • finder
  • freiligrathstraße
  • führungsqualitäten
  • freischachten
  • äusserungsform
  • entledigung
  • freiraum schaffen
  • freimachung
  • reallycan
  • freipräpariert
  • foranschreitennd
  • frei räumen
  • frank
  • frei zu machen
  • freizumachen
  • aufrecherhalten
  • fernchillen
  • freimache
  • freuns
  • friemachen
  • freimakhen
  • freimahcen
  • freeimacheen
  • freimaachen
  • freiimachen
  • frreimachen
  • ffreimachen
  • freimachhen
  • freimacchen
  • freimachenn
  • freimmachen
  • freimachem
  • freinachen
  • fremiachen
  • phreimachen
  • reimachen
  • freimache

Fragen und Antworten

In den letzten 30 Tagen wurde das Wort: "freimachen" auf unserer Seite 73 aufgerufen. Damit wurde es genauso oft aufgerufen wie unsere anderen Synonyme.
Die beliebtesten und damit meist verwendeten Synonyme für "freimachen" sind:
  1. Thema
  2. Problem
  3. Ziel
  4. durchführen
  5. Lösung
In der rechten Sidebar finden Sie für freimachen eine rote Flagge. In dem Menü können Sie für Freimachen neue Vorschläge hinzufügen, nicht passende Synonyme für freimachen melden oder fehlerhafte Schreibweisen überarbeiten.
Wir haben 385 Synonyme für Wort. Die korrekte Schreibweise ist frei·ma·chen. Außerdem findest du Wörter die Vor und Nach freimachen stehen, Zeitformen und verschiedene Bedeutungen.

freimachen - Verb

frei·ma·chen
[ˈfʁaɪ̯ˌmaxn̩]
Verwendung:gelegentlich
Partizip I
freimachend
Partizip II
freigemacht
Imperativ
Singular: mach(e) frei!
Plural: macht frei!
Präsens (Indikativ)
ich mache frei
du machst frei
er/sie/es macht frei
Präteritum (Indikativ)
ich machte frei
du machtest frei
er/sie/es machte frei

weitere Verwendung

  • ähnliches Wort für freimachen
  • anderes Wort für freimachen
  • Bedeutung von freimachen

beliebte Synonyme