870 gefundene Synonyme in 59 Gruppen
1
Bedeutung: Dürftigkeit
Ungenügen, Unzulänglichkeit {f}, Manko (n), Schwäche {f}, Insuffizienz {f}, Fehler {m}, Unzukömmlichkeit, Dilettantismus (m)
  1. 2
    Bedeutung: Schwächezustand
  2. 3
    Bedeutung: Nachteil
  3. 4
    Bedeutung: Anfälligkeit
  1. 5
    Bedeutung: Haken
    Haken {m}, Befestigung {f}, Fischfanggerät {n}, Fehler {m}, Kehrseite {f}, Klammer {f}, Krampen, Macke {f}, Mangel {m}, Manko (n), Minus {n}, Nachteil {m}, Schattenseite {f}, Schwäche {f}, Hieb {m}
  2. 6
    Bedeutung: Tendre
    Tendresse, Neigung {f}, Passion {f}, Schwäche {f}, Tendenz {f}, Vorliebe {f}, Gefälle {n}, Faible (n), Präferenz {f}, Penchant, Prädilektion
  3. 7
    Bedeutung: Entgegenkommen [n]
  4. 8
    Bedeutung: Entschlussunfähigkeit
  5. 9
    Bedeutung: Beeinträchtigung
    Schwäche {f}, Handicap {n}, Hemmnis {n}
  6. 10
    Bedeutung: Entkräftung
  7. 11
    Bedeutung: Vorliebe
    Vorliebe {f}, Spleen, Anteilnahme {f}, Faible (n), Freundschaft {f}, Gefallen {m}, Gefühl {n}, Geschmack {m}, Hang {m}, Interesse {n}, Laster, Manie {f}, Mitgefühl {n}, Schwäche {f}, Sucht {f}, Teilnahme {f}, Wohlgefallen {n}, Wohlwollen {n}, Zuneigung {f}
  8. 12
    Bedeutung: Negativum
    Schatten {m}, Schwäche {f}, Fehler {m}, Mangel {m}, Manko (n), Minus {n}, Haken {m}, Schaden {m}, Nachteil {m}, Nachtseite
  9. 13
    Bedeutung: Unschlüssigkeit
  10. 14
    Bedeutung: Schaden
    Schaden {m}, Ausschuss {m}, Beleidigung {f}, Abnahme {f}, Aderlass {m}, Ausbleiben, Ausfall {m}, Beschwerden {f}, Defekt {m}, Defizit {n}, Ebbe {f}, Einbuße (f), Gebrechen (n), Gebresten, Knacks {m}, Krankheit {f}, Leibesschaden, Leiden {n}, Minus {n}, Panne {f}, Rückgang {m}, Schwund, Schwäche {f}, Siechtum, Verlust {m}, Verlustgeschäft, Übel {n}, Unheil (n), Unterbrechung {f}, Vernachlässigung {f}
  11. 15
    Bedeutung: Machtlosigkeit
  12. 16
    Bedeutung: Kraftlosigkeit
  13. 17
    Bedeutung: Gusto
    Animo, Neigung {f}, Tick {m}, Spleen, Fimmel, Schwäche {f}, Präferenz {f}, Inklination, Faible (n), Vorliebe {f}
  14. 18
    Bedeutung: Erschöpfung [n]
  15. 19
    Bedeutung: Energielosigkeit [n]
  16. 20
    Bedeutung: Hang
    Prä­di­lek­ti­on, Schwäche {f}
  17. 21
    Bedeutung: Müdigkeit
  18. 22
    Bedeutung: Achillesferse
    Achillesferse {f}, Schwäche {f}
  19. 23
    Bedeutung: Empfindlichkeit
    An­fäl­lig­keit, Schwäche {f}, Zartheit (f), Zerbrechlichkeit {f}
  20. 24
    Bedeutung: Unsitte
  21. 25
    Bedeutung: Wehrlosigkeit
  22. 26
    Bedeutung: schlechte Angewohnheit
  23. 27
    Bedeutung: mangelnde Resistenz
  24. 28
    Bedeutung: Gefälle
    Gefälle {n}, Abschüssigkeit, Halde {f}, Hang {m}, Höhenunterschied, Interesse {n}, Leite, Liebe {f}, Liebhaberei {f}, Lust {f}, Neigung {f}, Schräge {f}, Schwäche {f}, Schwärmerei, Steile, Sympathie {f}, Talent {n}, Tendenz {f}, Trieb, Veranlagung {f}, Steilheit {f}
  25. 29
    Bedeutung: Spleen
    Penchant, Faible (n), Hang {m}, Schwäche {f}, Tendenz {f}
  26. 30
    Bedeutung: Einflusslosigkeit
  27. 31
    Bedeutung: Entnervung
  28. 32
    Bedeutung: Umstand
    Mangel {m}, Schwäche {f}
  29. 33
    Bedeutung: Unvollständigkeit
    Unvollständigkeit {f}, Schwäche {f}
  30. 34
    Bedeutung: Laster
    Imperfektion {f}, Schwäche {f}, Angewohnheit {f}, Blöße {f}, Eigenart (f), Eigenheit {f}, Eigentümlichkeit {f}, Marotte {f}, Spleen, Untugend {f}, Unvollkommenheit {f}, Unzulänglichkeit {f}, Tick {m}, Macke {f}, Unsitte {f}
  31. 35
    Bedeutung: Sucht
    Sucht {f}, Abstimmung {f}, Ausschweifung {f}, Abhängigkeit {f}, Drang {m}, Fieber {n}, Gelüst {n}, Gewöhnung {f}, Gier (f), Hang {m}, Hunger {m}, Laster, Lust {f}, Manie {f}, Neigung {f}, Schwäche {f}, Süchtigkeit {f}, Unselbstständigkeit
  32. 36
    Bedeutung: Neigung [n]
  33. 37
    Bedeutung: Unzulänglichkeit
    Ungenügen, Unzukömmlichkeit, Fehler {m}, Mangel {m}, Manko (n), Schwäche {f}, Dilettantismus (m), Insuffizienz {f}
  34. 38
    Bedeutung: Komplex
    Komplex {m}, Befangenheit (f), Ganze {n}, Gattung, Manie {f}, Schwäche {f}, Schrulle {f}, Wohnblock (m)
  35. 39
    Bedeutung: Lust
    Animo, Neigung {f}, Tendenz {f}, Schwäche {f}
  36. 40
    Bedeutung: Ermüdung
  37. 41
    Bedeutung: Weichheit
  38. 42
    Bedeutung: Zusammenbruch
    De­kom­pen­sa­ti­on, Schwäche {f}
  39. 43
    Bedeutung: Erschöpfungszustand
  40. 44
    Bedeutung: Verwundbarkeit
  41. 45
    Bedeutung: Abgespanntheit
    Abgespanntheit, Mattigkeit, Müdigkeit {f}, Schwäche {f}
  42. 46
    Bedeutung: fehlende Resistenz
  43. 47
    Bedeutung: Unsicherheit [n]
  44. 48
    Bedeutung: Schlappheit
  45. 49
    Bedeutung: Unbehütetheit
  46. 50
    Bedeutung: Labilität
  47. 51
    Bedeutung: Fehler [n]
  48. 52
    Bedeutung: Faible
    Tendre, Tendenz {f}, Neigung {f}, Schwäche {f}, Prädilektion, Tendresse, Penchant, Spleen, Tick {m}, Fimmel
  49. 53
    Bedeutung: Tendenz
    Präferenz {f}, Faible (n), Neigung {f}, Vorliebe {f}, Hang {m}, Vernarrtheit {f}, Schwäche {f}
  50. 54
    Bedeutung: Exhaustion
  51. 55
    Bedeutung: Armutszeugnis
    Armutszeugnis, Schwäche {f}
  52. 56
    Bedeutung: Unvermögen
  53. 57
    Bedeutung: Wissbegierde [n]
    Wissbegier, Hang {m}, Lerneifer, Neigung {f}, Neugier {f}, Sympathie {f}, Tendenz {f}, Vorliebe {f}, Wissensdurst {m}, Zuneigung {f}, Neugierde {f}, Wissbegierde, Schwäche {f}, Wissensdrang {m}, Interesse {n}
  54. 58
    Bedeutung: Schwäche [n]
  55. 59
    Bedeutung: Interesse [n]
  56. Weitere Synonyme vorschlagen und verdienen »

Sprüche, die das Wort schwäche enthalten

  • Schwäche zeigen zu können ist eine Stärke.
  • Eifersüchtig sind nur die Schwachen. Die Starken sind sich der Liebe des anderen sicher.
  • Voller Vorfreude auf das heilige Weihnachtsfest, denk auch an Arme, Schwache, Einsame nicht zu guter Letzt. Wenn Christkind jetzt hier wäre bei mir und dir, zur Hilfe eilen und beten für Bedürftige, wäre sein Ziel auf Erden hier.

Zitate, die das Wort schwäche enthalten

  • Angst ist nicht eine Schwäche des Urteils, sondern eine zutreffende Erkenntnis.
  • Alle Erziehung, ja alle geistige Beeinflussung beruht vornehmlich auf Bestärken und Schwächen. Man kann niemanden etwas beibringen, der nicht schon dunkel auf dem Weg dahin ist, und niemanden von etwas abbringen, der nicht schon geneigt ist, sich ihm zu entfremden.
  • Es sollt' ein Freund eines Freundes Schwächen tragen.

Wörter ähnlich wie schwäche

Fehlerhafte Schreibweisen und Suchanfragen für schwäche

  • ladyschaft
  • schaäche
  • tärke
  • schwirrt
  • soetwas
  • fuß gefasst
  • tenöre
  • rezeptionsäthetisch
  • wesentlichen
  • angriffsfläche
  • schäwche
  • bedürfnis befriedigen
  • schwäche für etwas
  • beherrscht von
  • umsetzungsfähig
  • affin
  • schwäch
  • position schwächen
  • schäche
  • altergerecht
  • nichtkönnen
  • trozdem
  • nachteile
  • schwäche, die
  • fragmentierte
  • grenzfall
  • attraktiv gestalten
  • schwachtheit
  • musstelefonieren
  • schwächere
  • sschwäche
  • skhwäkhe
  • zchwäche
  • shcwähce
  • shcwäche
  • schwächee
  • schwwäche
  • schhwächhe
  • scchwäcche
  • chwäche
  • schwäch

Gegenteil von schwäche

Stärke, Kraft