1. 1
    Bedeutung: gefährden

Fehlerhafte Schreibweisen und Suchanfragen für gefährden

  • gefähden
  • gefährdet fühlen
  • gefährdungspotential
  • auszubessern
  • erfolgsgefährdend
  • geburtstag feiern
  • gefaehrden
  • gefährd
  • gefährlich nah
  • bedrohungspotential
  • gestezestreu
  • wiederspiegelt
  • ruf gefährden
  • gefärdez
  • gefährdent
  • frauensache
  • unnutz
  • gefährtet
  • gefährder
  • gebe ihr da ein guten tipp und sie nimmt den noch nicht mal an
  • indiviuum
  • im griff haben
  • interviewer
  • gefährlich und verführerisch
  • selbstbild
  • marinen
  • geföhrden
  • gefährdungsstuffen
  • wiedersprechen
  • staatsgefahr
  • geefährdeen
  • gefährrden
  • gefährdden
  • geffährden
  • ggefährden
  • gefähhrden
  • gefährdenn
  • gefährdem
  • gephährden
  • efährden
  • gefährde

gefährden - Verb

ge·fähr·den
[ɡəˈfɛːɐ̯dn̩]
Verwendung: normal
Partizip I
gefährdend
Partizip II
gefährdet
Imperativ
Singular: gefährde!
Plural: gefährdet!
Präsens (Indikativ)
ich gefährde
du gefährdest
er/sie/es gefährdet
Präteritum (Indikativ)
ich gefährdete
du gefährdetest
er/sie/es gefährdete

weitere Verwendung

  • ähnliches Wort für gefährden
  • anderes Wort für gefährden
  • Bedeutung von gefährden

beliebte Synonyme