1. 2
    Bedeutung: Leid [n]
    Krankheit {f}, Kreuz {n}, Leiden {n}, Übelstand, Beschwerden {f}, Gebrechen (n), Unpässlichkeit, Übel {n}, übel
  2. 3
    Bedeutung: Laster [n]
    Plage {f}, Übel {n}
  3. 4
    Bedeutung: leiden
  4. 5
    Bedeutung: Unheil [n]
    Katastrophe {f}, Misere {f}, Missstand {m}, Not {f}, Plage {f}, Schaden {m}, Unglück {n}, Heimsuchung (f), Unsegen, Elend {n}, Engpass {m}, Verderben (n), Mangel {m}, Verhängnis (n), Schwierigkeit {f}, schlechter Stern, Unstern, Übel {n}, Fluch {m}
  5. 6
    Bedeutung: Erkrankung [n]
  6. 7
    Bedeutung: Unpässlichkeit [n]
    Störung {f}, Krankheit {f}, Unwohlsein {n}, Leiden {n}, Erkrankung {f}, übel
  7. 8
    Bedeutung: stickig [a]
  8. 9
    Bedeutung: Qual [n]
    Plagen, Leid {n}, Schmerzen, Übel {n}, elend, Leiden {n}
  9. 10
    Bedeutung: schlimm [a]
  10. 11
    Bedeutung: erschütternd [a]
  11. 12
    Bedeutung: verräuchert [a]
  12. 13
    Bedeutung: Fluch [n]
    Übel {n}, Unsegen
  13. 14
    Bedeutung: widerlich [a]
  14. 15
    Bedeutung: unangenehm [a]
  15. 16
    Bedeutung: Missstand [n]
    Engpass {m}, Mangel {m}, Not {f}, Übel {n}, Übelstand
  16. 17
    Bedeutung: Plage [n]
    Bürde {f}, Joch {n}, Knechtschaft {f}, Ballast {m}, Kummer {m}, Unterdrückung {f}, Buckel {m}, Elend {n}, Leid {n}, Pein (f), Unglück {n}, Plage {f}, Übel {n}, Kreuz {n}, Verdrießlichkeit {f}
  17. 18
    Bedeutung: unwohl [a]
  18. 19
    Bedeutung: gemein [a]
  19. 20
    Bedeutung: Mangel [n]
  20. 21
    Bedeutung: abschätzig [a]
  21. 22
    Bedeutung: Heimsuchung [n]
    Plage {f}, Strafe {f}, Desaster {n}, Katastrophe {f}, Pech {n}, Schicksalsschlag {m}, Übel {n}, Unstern, Geißel {f}, Tragödie {f}
  22. 23
    Bedeutung: Schicksalsschlag [n]
    Drama {n}, Not {f}, Notlage {f}, Schicksal {n}, Tragödie {f}, Unglück {n}, Trauerspiel (n), Unheil (n), Verderben (n), Unglücksfall (m), Untergang {m}, Desaster {n}, Fluch {m}, Katastrophe {f}, Pech {n}, Übel {n}, Fiasko {n}, Unstern, Prüfung {f}, Schreckensnachricht, Verhängnis (n)
  23. 24
    Bedeutung: gefährlich [a]
  24. 25
    Bedeutung: ungünstig [a]
  25. 26
    Bedeutung: Belästigung [n]
    Krach {m}, Schererei {f}, Streit {m}, Unannehmlichkeit {f}, Unstimmigkeiten, Unzuträglichkeit, Verdruss {m}, Widrigkeit {f}, Kummer {m}, Missgeschick {n}, Qual {f}, Unbill {f}, Ärgernis {n}, Plage {f}, Übel {n}, Schlamassel {m}, Katastrophe {f}, Ärger {m}
  26. 27
    Bedeutung: böse [a]
  27. 28
    Bedeutung: Krankheit [n]
  28. 29
    Bedeutung: unerfreulich [a]
  29. 30
    Bedeutung: bissig [a]
  30. 31
    Bedeutung: Nachteil [n]
    Abwertung {f}, Beeinträchtigung {f}, Benachteiligung {f}, Defizit {n}, Einbuße (f), Makel {m}, Manko (n), Minus {n}, Misserfolg {m}, Schwäche {f}, Übel {n}, Ungunst, Verlust {m}, Verlustgeschäft, Schaden {m}
  31. 32
    Bedeutung: Fehler [n]
  32. 33
    Bedeutung: armselig [a]
  33. 34
    Bedeutung: Schaden [n]
  34. 35
    Bedeutung: tückisch [a]
  35. 36
    Bedeutung: unerhört [a]
  36. 37
    Bedeutung: Unsitte [n]
  37. 38
    Bedeutung: abscheulich [a]
  38. 39
    Bedeutung: sehr schlecht [a]
  39. 40
    Bedeutung: Misere [n]
  40. 41
    Bedeutung: schlecht [a]
  41. 42
    Bedeutung: unfair [a]
  42. 43
    Bedeutung: verachtenswert [a]
  43. 44
    Bedeutung: bedenklich [a]
  44. 45
    Bedeutung: verächtlich [a]

Sprüche, die das Wort übel enthalten

  • Pubertät ist, wenn man grübelt und nicht weiß worüber.
  • Wer nichts Gutes erhofft, dem kann das Übel keinen Schaden zufügen.
  • Tatsächlich, es ist kaum zu fassen, wie gut die zwei zusammenpassen. Sie sind, das ist uns allen klar, fürwahr ein ideales Paar. Drum jubeln wir aus vollen Kehlen: Welch Glück, dass sie sich heut vermählen.

Witze, die das Wort übel enthalten

  • Obwohl laut Grammatik eindeutig, grübeln viele User, welches Geschlecht ihr Computer hat. Die Damen bevorzugen es, ihn als maskulin einzustufen, denn: PCs sind voll mit Informationen und haben doch null Plan. Sie sollten eigentlich Probleme beheben und sind dennoch meist selbst das größte Problem. Um ihre Aufmerksamkeit zu erregen, muss frau sie anmachen. Kurz nachdem man sich für einen entschieden hat, stellt sich heraus, dass ein besseres Modell nicht lange auf sich hätte warten lassen. Männer dagegen plädieren für feminine Computer: Keiner außer ihrem Schöpfer rafft ihre Logik. Die Sprache, in der sie untereinander kommunizieren, versteht kein anderer. Sie vergessen nie auch nur den geringsten Fehler. Sobald man sich für ein Modell entschieden hat, muss man immer wieder für zusätzliche Ausstattungen sorgen.
  • Schmidt geht an Krücken und trifft einen Freund. "Was ist dir denn widerfahren?" "Autounfall." "Das klingt übel. Kannst Du überhaupt noch ohne Krücken gehen?" "Keine Ahnung. Der behandelnde Arzt sagt ja, mein Rechtsanwalt nein..."
  • Eine Frau steigt, mit ihrem Kind auf dem Arm, in einen Bus. Da sagt der Busfahrer zu ihr: „Mensch, Sie haben aber ein hässliches Kind!“ Die Frau ist sichtlich schockiert, aufgebracht setzt sie sich dennoch in den Bus. Nach einiger Zeit fragt sie ein Mann, der ihr gegenüber sitzt: „Sagen Sie, weshalb sind sie denn so aufgebracht?“ Die Frau antwortet: „Na hören Sie mal, der Busfahrer hat mein Kind übel beschimpft!“ Der Mann erwidert: „Das ist ja eine unglaubliche Frechheit! Gehen Sie doch nach vorne und sagen Sie ihm mal so richtig die Meinung - ich halte so lange Ihren Affen!“

Zitate, die das Wort übel enthalten

  • Ich werde nie zum Frühling sagen: Verzeihen Sie, Sie haben dort ein welkes Blatt! Oder zum Herbst: Nehmen Sie es ja nicht übel, aber dieser Apfel ist nur zur Hälfte rot.
  • Auch im Übel liegt ein Preis, Wer ihn nur zu finden weiß.
  • Die Übel der Zivilisation sind darauf zurückzuführen, daß kein Kind sich jemals richtig ausspielen konnte.

Wörter ähnlich wie übel

Synonyme für Übel | Bedeutung, Antonym, Fremdwort, Gegenteil

Fehlerhafte Schreibweisen und Suchanfragen für übel

  • keine zuwendung
  • ungutes
  • böse gedanken
  • in kasu
  • uebel
  • übeel
  • übell
  • übbel
  • bel
  • übe